Centre Movida - CISP Movida

Zielgruppe

Schulpflichtige Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren

Angebote

Die Aktivitäten des Centre d’insertion socio-professionel (CISP) richten sich an Jugendliche, die aus ganz unterschiedlichen Gründen im regulären Schulsystem vorübergehend nicht zurechtkommen und bei der Erfüllung ihrer Schulpflicht auf intensive sozialpädagogische Unterstützung angewiesen sind. Derzeit erfolgt die Zusammenarbeit mit dem Nordstad Lycée in Diekirch, dem Lycée Technique d’Ettelbruck sowie dem Lycée du Nord Wiltz.

Methodisch orientiert sich das pädagogische Angebot überwiegend am Modell der handlungsorientierten Projektarbeit, knüpft an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler an und analysiert die jeweils individuellen Voraussetzungen für Lernprozesse. Diese Arbeitsweise lebt vom kreativen Zusammenwirken unterschiedlicher Berufsgruppen aus Schule, Handwerk, Landwirtschaft, Sport, Kunst und Medien. Erlebnis- und naturpädagogisch ausgerichtete Bildungsangebote finden ebenso regen Anklang wie tiergestützte Aktivitäten, die in Kooperation mit interessierten Betrieben erfolgen. Während einer Beschulung durch Lehrkräfte aus den Partnerschulen, wird das meist komplexe Ursachengefüge von Schulschwierigkeiten genauer unter die Lupe genommen. So können festgefahrene Verhaltensmuster modifiziert und Wege der Reintegration aufgezeigt werden.

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 8h-16h

Kosten

Team

Multidisziplinäres Team bestehend aus Erziehern, Sozialpädagogen, Psychologen, Heilpädagogen, Kunsttherapeuten, Sporttherapeuten, Mediengestalter, verschiedenen Handwerkern,.. 

Ausstattung

Holzwerkstatt, Kreativwerkstatt, Medienraum, Bewegungsraum, Fahrradwerkstatt, Gartenwerkstatt, Ruheraum, Lernraum, Sportplatz

Methodische Ansätze

Methodisch orientiert sich das pädagogische Angebot überwiegend am Modell der handlungsorientierten Projektarbeit, knüpft an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler an und analysiert die jeweils individuellen Voraussetzungen für Lernprozesse. Diese Arbeitsweise lebt vom kreativen Zusammenwirken unterschiedlicher Berufsgruppen aus Schule, Handwerk, Landwirtschaft, Sport, Kunst und Medien. Erlebnis- und naturpädagogisch ausgerichtete Bildungsangebote finden ebenso regen Anklang wie tiergestützte Aktivitäten, die in Kooperation mit interessierten Betrieben erfolgen. Während einer Beschulung durch Lehrkräfte aus den Partnerschulen, wird das meist komplexe Ursachengefüge von Schulschwierigkeiten genauer unter die Lupe genommen. So können festgefahrene Verhaltensmuster modifiziert und Wege der Reintegration aufgezeigt werden. 

Martina Mick
Leitung

Claude Kohll
Leitung

Kontakt

Centre Movida - CISP Movida
4, Dikricherstrooss
L-9455 Fouhren
Karte vergrössern

Tel. : 28 38 07 12
Site Web : www.arcus.lu
E-Mail : E-Mail senden

Um diese Personen zu kontaktieren, füllen Sie bitte das folgende Formular aus :